Einzeltherapie

Wenn Sie hier klicken, sind Sie wahrscheinlich auf der Suche nach einer Therapeutin. Entweder haben Sie von mir gehört, jemand hat mich empfohlen oder Sie sind über die Webseite auf mich gestoßen. So oder so, herzlich willkommen!

Ich lebe und arbeite an zwei Orten: Nordsee (Husum) und Berlin. Die Einzeltherapien biete ich gerne für die Menschen an, die mit einem Präsenz-Termin im Monat in Berlin zufrieden sind. Die Berlin-Termine können je nach Bedarf zeitlich zwischen einer Stunde und zwei Stunden variieren. Alternativ arbeite ich gerne mit Ihnen telefonisch oder über Videocall, diese Termine können öfter als einmal im Monat stattfinden. 

Im Grunde meines Herzens bin ich und bleibe ich wahrscheinlich für immer und ewig eine Berlinerin. In Berlin arbeite ich als Lehrtherapeutin bei der GST (Gesellschaft für systemische Therapie) und empfange neben der Lehrtätigkeit meine Klient*innen im Einzelsetting.

 

Einzelsettings biete ich auf Nachfrage auch in Husum (Schwesing) an.  Ob Berlin oder Nordsee, Sie  und die Themen, die Sie beschäftigen, sind  herzlich willkommen.

In Berlin habe ich die Möglichkeit, Praxisräume in Mitte zu nutzen oder die Räume des Instituts GST in Berlin Friedrichshain. Siehe Kontakt.

Meine Arbeitsweise

Ich weiß, was es für eine Überwindung sein kann, mit intimen Themen zu einer Therapeutin zu gehen. Deshalb ist es mir von Anfang an wichtig, dass Sie sich wohlfühlen. Wenn wir zueinander finden, bedeutet es mir viel, zutiefst respektvoll und jederzeit auf Augenhöhe mit Ihnen zu sein.

Und dann ... lade ich Sie zu einer wunderbaren Reise ein, die stets Ihre Eigene bleiben wird. In der es um Sie geht, Ihr Tempo, Ihr Raum. Die Seele ist klug, nimmt sich ihre Zeit. Da hilft kein Schieben und Drängeln. Alles zu seiner Zeit. Sie sagen, wohin es gehen soll und wohin nicht. Ich begleite Sie, unterstütze, eröffne Möglichkeiten, halte Sie und lass auch mal los.  Ich empfinde mit Ihnen, tröste, achte auf Ihre psychische Stabilität und Ihre Ressourcen.
Ich gebe Ihnen Feedback, bin ehrlich, authentisch, humorvoll und behalte den roten Faden im Blick.
Wenn es passt, bin ich liebevoll-provokativ und neben schweren Themen, darf es immer wieder Leichtigkeit geben.

Alles darf Platz haben: Ihr Weinen, Ihr Wüten,  die Angst, die Scham, der Wunsch alles zu kontrollieren,  das Vertrauen und das Loslassen.

Manchmal, wenn es mit der Sprache und den  Worten nicht weiter geht, hilft uns Ihr Körper mit all seinen Botschaften, den wir selbstverständlich mit einbeziehen.

Methodisch ist es manchmal "nur" ein gutes Gespräch, es kann hypnotherapeutische Elemente geben, Entspannungsverfahren, psychotherapeutische Körperarbeit, Skulptur-und Aufstellungsarbeiten, Rollentausch/Perspektivwechsel, Arbeit mit inneren Stimmen/Anteilen oder Time-Line-Methoden.

Zwischendrin halten wir immer wieder inne und überprüfen, ob der Prozess hilfreich ist oder angepasst werden muss.