Paartherapie

Ich habe lange überlegt, ob ich die Überschrift Paarberatung/Paarcoaching oder Paargespräche nenne. Ich habe mich für Paartherapie entschieden, da in diesem Wort (für mich) die Erlaubnis drin  steckt, auch in die Tiefe gehen zu dürfen, in die eigene Geschichte. In das, was Du gelernt hast über Beziehungen. Alle anderen Varianten sind  auch in Ordnung. Ich habe Paare erlebt, die wollten nur einen aktuellen Konflikt anschauen und nichts weiter. Andere Paare wollten nur mal den Raum haben, Dinge auszusprechen, für die im Alltag kein Platz mehr war. Es gibt auch Paare, die nutzen Paartherapie eher präventiv. Sie wissen, ohoh, da braut sich was zusammen, wenn wir nicht aufpassen, landen wir in der Krise. Die meisten Paare kommen allerdings erst, wenn einer fremdgegangen ist oder wenn nur noch Spannungen und schlechte Stimmung die Beziehung dominieren. 

Für mich sind alle Anlässe willkommen, denn spätestens, wenn wir zusammen sitzen, haben alle Paare meinen grössten Respekt vor diesem Schritt und spätestens dann geht es wieder in die Richtung, wohin die Partnerschaft führen soll.